Header

 

LKW-Brand

Brandeinsatz
Zugriffe 707
Einsatzort Details

Neustadt, Großer Weg
Datum 17.08.2019
Alarmierungszeit 00:08 Uhr
Alarmierungsart DME - Dienstgruppe Nacht
eingesetzte Kräfte

FF Neustadt
Stadtpressesprecher
    Feuer

    Einsatzbericht

    Es Brannte das Fahrerhaus eines LKW in voller Ausdehnung.

    Pressebericht Stadtpressesprecher:

    Es Brannte das Fahrerhaus eines LKW in voller Ausdehnung.

    Pressenericht Stadtpressesprecher:

    Die Feuerwehr Neustadt wurde in der Nacht zu Samstag durch drei Einsätze beschäftigt.
    Zunächst gab es kurz nach Mitternacht eine Alarmierung zu einem LKW-Brand. Am Großen Weg in der Kernstadt stand eine einzeln stehende Zugmaschine beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Vollbrand. Der Brand wurde durch 2 Trupps unter Atemschutz gelöscht. Noch während der Nachlöscharbeiten konnten die Feuerwehrleute 2 laute Knalle in einiger Entfernung wahrnehmen.


    Kurz danach, gegen 1 Uhr, alarmierte die Einsatzleitstelle erneut, ebenfalls zu einem LKW-Brand. Dieses Mal ging es an die Amelie-Ubbelohde-Straße im Gewerbegebiet Ost. Auf Höhe der Agravis-Silos stand auch hier ein LKW in Vollbrand. Eines der Fahrzeuge von der Einsatzstelle am Großen Weg sowie ein zusätzlich alarmiertes Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Neustadt fuhren diese Einsatzstelle an. Dieses Feuer wurde durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht. Bei beiden Brandeinsätzen waren keine Personen betroffen. Bei der Bergung des Fahrzeuges kam es dann noch zu einem Folgeeinsatz, da die Ölwanne des LKW riss und Öl auf die Fahrbahn lief. Dieses wurde ebenfalls durch Feuerwehrkräfte abgestreut und aufgenommen.


    Schließlich wurde gegen 2 Uhr erneut alarmiert. Am Bahnübergang Empede-Himmelreich war ein Zug mit einem Motorrad kollidiert. Da im ersten Moment vom Fahrer des Zweirades nichts zu sehen war, suchten die Einsatzkräfte die Umgebung weiträumig unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera ab, auch die Unterseite des Zuges wurde überprüft. Da es keine Spuren einer Person gab, darf vermutet werden, dass sich der Fahrer des Motorrades von der Einsatzstelle entfernt hatte. Es gibt keine Hinweise auf einen Personenschaden, der Lokführer wurde durch einen Notfallseelsorger betreut.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     
    Diese Seite benutzt Cookies! Mit der Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.